DIGITALE SIGNATUR


ELEKTRONISCHE UNTERSCHRIFT
RECHTSKONFORME DIGITALE SIGNATUR DIREKT AUF DEM ANABOARD®

Im Anschluss an die Patientenaufklärung muss das entstandene Dokument sowohl vom Arzt als auch vom Patienten unterschrieben werden. Anstatt auf Papier kann das elektronische Dokument direkt auf dem AnaBoard® unterschrieben werden. Diese Unterschrift entspricht der Unterschrift auf dem Papier. Biometrische Daten wie Position, Geschwindigkeit, Winkel etc. werden zusammen mit der eigentlichen Unterschrift im Dokument gespeichert. So sind keine zusätzlichen Geräte notwendig.

Die Vorteile auf einem Blick:
  Unterschrift direkt auf dem Tablet
  Keine weiteren Geräte notwendig
  Entspricht der Unterschrift auf dem Papier
  Biometrische Daten werden gespeichert
  Rechtskonform
  Digitale Praxis


HOHER SICHERHEITSSTANDARD

Patienten empfinden den Einsatz einer elektronischen Datenerfassung in der digitalen Praxis auf dem Tablet als zusätzlichen Schutz ihrer Privatsphäre, da ihre Daten nicht für das Praxispersonal direkt ersichtlich sind.

Dokumente und Formulare können direkt auf dem Tablet rechtskonform unterschrieben werden. Die Aufklärungsbögen sind juristisch geprüft.

Nach § 630e Abs. 1 S. 1 BGB ist der Behandelnde "verpflichtet, den Patienten über sämtliche für die Einwilligung wesentlichen Umstände aufzuklären."

Der rechtskonforme Nachweis einer ordnungsgemäßen Aufklärung erfolgt bei elektronischen Patientenaufklärungsbögen über eine fortgeschrittene digitale Signatur, über Zeitstempel, mit denen die Uhrzeiten der erfolgten Aktionen dokumentiert werden sowie über handschriftliche Anmerkungen, die der Arzt direkt auf dem Tablet vornimmt. Durch die Umwandlung des Dokuments ins PDF/A-Format sind nachträgliche Manipulationen an bereits unterschriebenen Dokumenten nicht mehr möglich.


In die elektronischen Aufklärungsbögen kann geschrieben und eingezeichnet werden. Sie werden mit Signatur automatisch im Archiv gespeichert.


Die sog. erweiterte digitale Signatur erfolgt direkt auf dem Tablet-PC. Sie entspricht der eigenhändigen Unterschrift auf Papierdokumenten.


§ 630e Abs. 2 S. 2 BGB sieht vor, dass dem Patienten "Abschriften von Unterlagen, die er im Zusammenhang mit der Aufklärung oder Einwilligung unterzeichnet hat", ausgehändigt werden. Jedes Dokument kann vor Ablage in das Praxisarchiv automatisch ausgedruckt werden.

Der Patient bestätigt den Erhalt einer Kopie auf dem Tablet. Die Anzahl der Ausdrucke kann frei gewählt werden. Auf Wunsch der Patienten können Dokumente auch per E-Mail versandt werden.

Sämtliche über das AnaBoard® bearbeitete Dokumente werden automatisch als PDF/A-Dateien in das Archiv-System abgelegt und stehen dauerhaft zur Verfügung. § 630f Abs. 3 BGB wird hiermit erfüllt, nach der der Behandelnde "die Patientenakte für die Dauer von zehn Jahren nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren" hat.


KONTAKTANFRAGE



Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben oder Sie weitere Informationen zum AnaBoard® wünschen, kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontaktformular:


Name*:



E-Mail*:



Telefon:



Nachricht:





Durch Klick auf den Button werden Ihre Daten an Antelope Systems GmbH & Co. KG übermittelt und gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet. Diese Daten dienen ausschließlich der gewünschten Kontaktaufnahme.